«ich mache aus einzigartigen unternehmen und produkten starke marken.»

Portrait_SW_Cochard.jpg

François Cochard, Markenmentor

Ich bin Markenexperte, Trainer für Marken- & Geschäftsentwicklung, Keynote-Speaker, Unternehmer,  Querdenker & Weiterdenker, Historiker, Ökonom und Kulturmanager. Oder genauer gesagt, ich bin der "Markenmentor", denn ich arbeite als Mentor mit der Formel "Marke = Einzigartigkeit". Einzigartigkeit ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren, der mit der Digitalisierung noch mehr an Bedeutung gewinnt.  Tagtäglich unterstütze ich Menschen, die mit Leidenschaft ihre Geschäftsideen umsetzen, dass sie ihre eigenen starken Marken schaffen und damit nachhaltig erfolgreich werden.

Bei Kultur- und Musikprojekten gibt es viel Emotionen und oft zu wenig Geschäftsstrukturen. Auf der anderen Seite gibt es in der Wirtschaft viele gute Geschäftsideen, aber oft zu wenig Emotionen. Weil ich beide Seiten sehr gut kenne und viel erfolgreiche Erfahrungen gesammelt habe, bringe ich nun bei KMUs aus allen Branchen neue Perspektiven und Anregungen ein und helfe ihnen, unter anderem mit mehr Emotionen und Fanbindung (Kundenbindung) erfolgreicher zu werden.

 

Heutige
Tätigkeiten

Der Markenmentor: Trainer & Mentor für Marken und Geschäftsentwicklung

Markenregistrierung.ch GmbH: Geschäftsführer und Inhaber

Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaft (ZHAW): Referent im Studiengang Kulturmanagement

Züger & Partner AG (Success 21): Partner

Festival "Eine Nacht im Bergwerk": Geschäftsführung


frühere
Tätigkeiten

(Auszug)

Winterthur750: Gesamtleiter des Jubiläumsjahres der Stadt Winterthur; Kreation der Marke

American Express: Marketing & Markenführung

Swisscom, Starticket & Ticketcorner: Geschäftsentwicklung

More Than Mode: Gründung und Management der erfolgreichsten Partyreihe der Stadt Zürich, seit 1997 (www.x-tra.ch); Kreation der Marke

Divus Modus: Gründung und Geschäftsführung der damals in ihrem Musikgenre erfolgreichsten Künstler- & Konzertfirma, Aufbau und Management von zahlreichen Künstlern; Kreation der Marke


Ausbildung

Universität Zürich: Studium in Wirtschaftsgeschichte, Volkswirtschaft, Betriebswirtschaft und Recht

Univeristät Basel: Master of Advanced Studies in Arts Management (Kulturmanagement)

Trainerausbildung bei Europas erfolgreichstem Motivationstrainer (Jürgen Höller Academy, D)

Lizenz als Berater für KMU-Geschäftsentwicklung (The Alchemy Network, UK)


BEISPIELE VON ERFOLGEN

Unheilig: Aufbau des deutschen Erfolgskünstlers in der Schweiz (www.unheilig.com)

Divus Modus: Meine Firma war von 1999-2011 die erfolgreichste Schweizter Künstler- & Konzertfirma in ihrem Musiksegment. Während dieser Zeit baute ich zahlreiche Künstler auf (u.a. Unheilig) und schuf eine grosse Fangemeinschaft. 2011 hörte ich auf und die Tätigkeiten wurden in Nachfolgeorganisationen überführt.

Winterthur750: Die Idee, mit einem Startkapital von CHF 1,5 Mio 25 Projekte zu realisieren, entwickelte ich als Gesamtprojektleiter weiter, so dass schliesslich im Jubiläumsjahr der Stadt Winterthur (2014) 69 Projekte stattfanden mit einem Gesamtproduktionsbudget von CHF 7 Mio.

More Than Mode: Lancierung der seit ihrer Gründung 1997 erfolgreichsten, wöchentlich stattfindenden Partyreihe der Stadt Zürich

Fairness für KMUs: Ich setzte mich für faire Rahmenbedingungen für Unternehmer ein, wenn es sein muss, auch auf politischem Parkett. So ist es störend, dass unternehmerisch handelnde Personen Beiträge an die Arbeitslosenversicherung bezahlen müssen, obwohl sie von Versicherungsleistungen ausgeschlossen werden. Auf meine Initiative hin wurden bereits drei Lösungsvorstösse (Motionen) zu dieser Problematik im Schweizer Parlament (Nationalrat) eingereicht.


Persönliches

Ich bin am 27.8.1971 in Zürich geboren und dort aufgewachsen. Mit meiner Frau Nadine, unseren Töchtern Ann-Sophie und Eliane und unserem Hunde Qube leben wir in Zürich. In meiner Freizeit lerne ich gerne, höre Hörbücher und Musik. Ich interessiere mich für Geschichte und Design und finde die Verbindung dieser Elemente in Form von Oldtimern sehr faszinierend. Selber besitze ich auch einen Oldtimer.

Eines meiner Lebensmotos ist ein Zitat von Albert Einstein:

“Was für eine Welt, in der es einfacher ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil.”